UNSERE REISE

Informationen zur Reise
Die Reiseroute

Die Stationen unserer Reise:
Hinflug, Madaba
Mount Nebo, Bethany, Dead Sea, Madaba
Madaba, Wadi Ibn Hammad, Kerak, Wadi Musa
Wadi Musa, Petra
Wadi Musa, Petra
Wadi Musa, Little Petra, Wadi Rum
Wadi Rum
Wadi Rum, Dead Sea
Dead Sea, Rückflug

Alle Informationen zu unserer Individualreise Jordanien finden Sie hier beim Reiseveranstalter Bedu Expeditionen aus Haar bei München.

Fehlen Informationen oder haben Sie Anmerkungen oder Fragen.
Ich freue mich über Ihr Feedback.

REISEBERICHT JORDANIEN
Tag 7 - Di 26.02.2019 - Wadi Rum

Einen vollen Tag erkunden wir das Wadi Rum mit dem Jeep und einem Guide.

Mit dem Jeep durch das Wadi Rum

Wir fahren mit einem offenen Geländewagen, einem Toyota-Offroader mit zwei längs angeordneten Bänken auf der Ladefläche.

Rote Sanddünen

Es macht Spaß hinaufzusteigen und die spektakuläre Aussicht zu genießen.

Alameleh Felszeichnungen und Inschriften

Große Felsbrocken und -wände aus rotem Sandstein, auf denen eine dunkle Beschichtung entsteht, wurden als Fläche für Ritzzeichnungen bevorzugt, die den helleren inneren Teil des Gesteins freilegen. Diese Praxis zog sich ohne Unterbrechung vom Neolithikum bis in die Neuzeit.

Inselberge und Wüstenflora

Die Inselberge im Wadi Rum sind eine Landschaft mit hoch aufragenden Sandstein-Bergen (isolierte Felshügel), die sich aus weiten Ebenen mit Dünen erheben.

Das Wadi Rum ist ein komplexes Ökosystem. Mehrere Arten von Sträuchern und Blumen haben sich an die Extreme von Hitze und Trockenheit angepasst.

Um Frouth Rock Bridge

Sie erhebt sich bis ca. 15 m über dem Wüstenboden und ist einer der am meisten fotografierten Orte in Wadi Rum.

Zur Mittagszeit treffen wir uns mit einer anderen Reisegruppe und die beiden Beduinen kochten für uns.

Mushroom Rock

Der Mushroom Rock ist ein von Wind und Wetter geformter Sandstein, der wie ein Pilz aussieht.

Vom Mushroom Rock geht es weiter durch die Landschaft, wie sehen ein Kamel mit einem Jungtier und einen Felsen, der an das Relief eines Gesichtes erinnert.

Rote Sanddünen und Felsen

Kontinuierliche Verwitterung, Winderosion und der Zerfall von eingestürzten Sandsteinblöcken erzeugen weiterhin die riesigen Mengen an Sand, die den Boden des Wadi bedecken und als Kletterdünen an den Felsabhängen angehäuft sind.

Siq Um al Tawaqi

In der Schlucht hatte Lawrence von Arabien sein verstecktes Lager eingerichtet, ein Felsen am Eingang der Schlucht mit seinem Porträt erinnert daran.

Eigentlich war noch der Sonnenuntergang in der Wüste geplant gewesen, aber der Himmel zog sich zu und es war klar, dass es heute keinen schönen Sonnenuntergang geben würde.

Zurück im Camp haben wir noch viel Zeit bis zum Abendessen.