MEINE REISE

Informationen zur Reise
Die Reiseroute

Die Stationen meiner Reise:
Ankunft in Reykjavik
Reykjavik und Fahrt zum Borgarfjörður
Fahrt zum Vulkan Snæfellsjökull
Fahrt zum Skagafjörður
Fahrt zum See Mývatn
Am See Mývatn
Akureyri und Inlandsflug nach Reykjavik
Reykjavik und der Golden Circle
Rückflug nach Deutschland

Alle Informationen zur Rundreise Island - Lichtspiel am nordischen Himmel finden Sie hier beim Reiseveranstalter Kopp & Spangler aus Rottenburg.

Fehlen Informationen oder haben Sie Anmerkungen oder Fragen. Ich freue mich über Ihr Feedback.

REISEBERICHT ISLAND
Lichtspiel am nordischen Himmel

Vom 13. Oktober bis zum 21. Oktober 2017 war ich als Teilnehmer einer Reisegruppe von 14 Personen auf Island unterwegs. Ich bin einen Tag früher nach Reykjavik geflogen, um in Ruhe anzukommen und mir die Stadt anzusehen. Am nächsten Mittag wurde ich am Hotel abholt und habe die anderen Teilnehmer der Gruppe und unseren Reiseleiter Götz Dietrich Knosp am Flughafen getroffen. Und dann ging es los.

»Island zeigt sich uns voller Gegensätze: Feuer und Eis, Meer und Fels, Vulkane und Gletscher, schier endlose Weiten und enge Gebirgstäler. In diesem Land, in dem sich die Natur so ungeschminkt herb und zugleich so bezaubernd zeigt, scheint es keinen Raum für Kompromisse zu geben. Modernste Technik sowie Natur- und Elfenglaube führen hier eine friedliche Koexistenz. Im Herbst begeben wir uns auf die Suche nach der »Aurora borealis«, dem Nordlicht. In zarten Schleiern bewegt sich das grünliche Lichtspiel in seiner faszinierenden Schönheit am nördlichen Himmel. Begleiten Sie mich nach Island und lassen Sie sich verzaubern auf einer Reise, die Sie am Tage zu kraftvollen Bergen, Wasserfällen und Kultplätzen führt und Ihnen nachts einen Lichtertanz am Himmel beschert. Ein einzigartiges Naturschauspiel das uns bei unserer Reise nach Island erwartet.«
(Aus der Reisebeschreibung unseres Reiseveranstalters)

Unsere Route an der West- und Nordküste von Island:

 

Liebe Leserinnen und Leser,

ich werde in der nächsten Zeit immer mal wieder an den Texten arbeiten und die Beschreibungen um meine persönlichen Eindrücke erweitern.