MEINE REISE

Informationen zur Reise
Die Reiseroute

Die Stationen meiner Reise:
Ankunft in Reykjavik
Reykjavik und Fahrt zum Borgarfjörður
Fahrt zum Vulkan Snæfellsjökull
Fahrt zum Skagafjörður
Fahrt zum See Mývatn
Am See Mývatn
Akureyri und Inlandsflug nach Reykjavik
Reykjavik und der Golden Circle
Rückflug nach Deutschland

Alle Informationen zur Rundreise Island - Lichtspiel am nordischen Himmel finden Sie hier beim Reiseveranstalter Kopp & Spangler aus Rottenburg.

Fehlen Informationen oder haben Sie Anmerkungen oder Fragen. Ich freue mich über Ihr Feedback.

REISEBERICHT ISLAND
Tag 7 - Do 19.10.2017 - Akureyri und Inlandsflug nach Reykjavik

Beim Frühstück noch ein Foto von der aufgehenden Sonne über dem See und wir verlassen den See Mývatn ...

... halten kurz am Goðafoss, den wir vor zwei Tagen schon ausgiebig besichtigt hatten ...

... und stoppen beim Museumshofs Laufás. Er liegt am Ostufer des Eyjafjörðurs im Norden Islands. Laufás liegt 30 Straßenkilometer nordöstlich von Akureyri in der Landgemeinde Grýtubakki. Die Wände und der rückwärtige Giebel sind bei den Häusern aus Torfziegeln aufgeschichtet. Seit der Christianisierung Islands steht hier eine Kirche. Dieser Torfhof wurde Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet und war bis 1936 der Wohnsitz des Pfarrers. Der alte Pfarrhof kann über den Sommer täglich besichtigt werden.

Danach erreichen wir Akureyri, haben Zeit für einen kurzen Stadtrundgang ...

 ... und fliegen dann mit einem Inlandsflug zurück nach Reykjavik.

Dort angekommen, erkunden wir bei einer Rundfahrt die bunte isländische Hauptstadt. Wir besuchen die Hallgrimskirche und das Perlan.

Das Perlan ist ein futuristisches Architekturkunstwerk: eine Gläserne Kuppel, die auf sechs Tanks angeordnet ist, in denen Thermalwasser gespeichert wird. Von der Aussichtsplattform hat man einen fantastischen Blick über Reykjavik.

Danach besuchen wir Hafnarfjörður, ein Ort, der als die Elfenhauptstadt Islands gilt. Hier hat eine bekannte Seherin die zahlreichen Naturwesen im Stadtpark auf einer Karte verzeichnet. Der Großteil der isländischen Bevölkerung glaubt an die Existenz von Elfen. Für sie bestehen die moderne Gesellschaft und die »verborgene Welt« problemlos nebeneinander.

Diesen Abend steht kein gemeinsames Abendessen auf dem Programm und ich bin mal ganz ohne Kamera unterwegs.