RASPBERRY PI incl. Buchempfehlungen

Inbetriebnahme des Raspberry Pi

Einrichtung des
WLAN-Adapters (Edimax)

Der alternative Zugriff über
eine Remotedesktopverbindung
das Cygwin Terminal
den Cygwin XWin Server

Die Installation der Zusatzsoftware
für die Erweiterungsplatine
für das Kameramodul

Die Einrichtung
eines Webservers
eines FTP-Servers

Die Installation
des RPI ControlCenters
weiterer Software

Das System aktuell halten

Ich freue mich über Ihr Feedback zu dieser Anleitung, die im Dezember 2013 erstellt wurde. Sie basiert auf dem Raspbian-Image (Debian Wheezy) 2013-09-25-wheezy-raspbian.img.
Im Februar 2015 wurde sie für den Raspberry Pi 2 überarbeitet und mit dem aktuellen Raspbian-Image (Debian Wheezy) 2015-01-31-raspbian.img getestet.

KAMERAMODUL EINRICHTEN

Seit Mitte Mai 2013 ist für den Raspberry Pi nun ein Kamera-Modul erhältlich. Sie bietet einen 5 MPixel Sensor und ist kompatibel mit dem Raspberry Pi Modell A und Modell B. Der Sensor der Kamera ist für Fotoaufnahmen bis zu einer Auflösung von 2592 x 1944 und für Videos bis 1080p HD, bei 30 Frames/s, geeignet.

Neues Infrarot Kameramodul PiNoIR

Pi NoIR ist die neue Infrarot-Version des Raspberry Pi Kameramoduls. Die IR Kamera bietet ebenfalls einen 5 MPixel Sensor und ist kompatibel mit dem Raspberry Pi Modell A und Modell B. Sie erweitert die Anwendungsmöglichkeiten zum Beispiel für die Astrofotografie.

Bild: Beide Kameramodule im Vergleich

Kamera einrichten

Nachdem die Kamera angeschlossen ist, sollte zuerst die Raspberry Pi Firmware aktualisiert werden. Entweder in der folgenden Form:

sudo apt-get install ca-certificates git-core binutils
sudo wget https://raw.github.com/Hexxeh/rpi-update/master/rpi-update
sudo mv rpi-update /usr/local/bin/rpi-update
sudo chmod +x /usr/local/bin/rpi-update
sudo rpi-update

Oder alternativ mit den folgenden Kommandos:

sudo apt-get install ca-certificates git-core binutils rpi-update
sudo rpi-update

Danach muss der Kame­ra­-Sup­port in Raspbian akti­viert wer­den:

sudo raspi-config

Dort einfach Punkt 5 anwählen und die Kamera auf Enable setzen. Danach unter Punkt 8 den Speicher für die GPU auf 128 MByte setzen. Zum Abschluss muss der Raspberry Pi noch reboo­tet wer­den, bevor die Kamera genutzt werden kann.

Bilder aufnehmen

Um ein einzelnes Bild mit der Kamera auf­zu­neh­men, genügt der Befehl:

raspistill -o test.jpg

Mit dem Dateimanager des Desktops kann man sich das aufgenommene Bild ansehen.

Videos aufnehmen

Um ein kurzes, 5-sekündiges Video mit der Standardauflösung von 1920×1080 aufzuzeichnen:

raspivid -o video.h264

Zur Wiedergabe oder zur Konvertierung von aufgenommenen Videos sind die folgenden Pakete hilfreich:

sudo apt-get install omxplayer
sudo apt-get install ffmpeg
sudo apt-get install alsa-base alsa-utils pulseaudio mpg123
sudo apt-get install mplayer mplayer-gui
sudo apt-get install gpac

Um das erzeugte H264-Video in das gebräuchlichere MPEG4-Format umzuwandeln, greifen wir auf ein kleines Zusatzprogramm zurück:

MP4Box -fps 30 -add video.h264 video.mp4

Aufgenommene Videos können mit den folgenden Befehlen wieder gegeben werden:

omxplayer <dateiname>.mp4
omxplayer -o hdmi <dateiname>.mp4 (Audio over HDMI)
omxplayer rtmp://<dateiname>.mp4
omxplayer rtmp://<dateiname>.h264

Hinweis

Für die ersten Versuche mit der Kamera empfehle ich den Betrieb des Raspberry Pi in einer reinen Terminalemulation mit einem angeschlossenen Monitor. Dazu muss der automatische Start des Desktop deaktiviert werden.

Hardware

Raspberry Pi Model B+ Mainboard (GPIO polig, MicroSD Speicherkartenslot, HDMI, 4x USB 2.0)
bei Amazon bestellen...
Raspberry PI 2 Model B Mainboard Sockel (A 900MHz, Quad-core, ARM Cortex-A7 CPU, 4x USB, Full HDMI)
bei Amazon bestellen...
Raspberry Pi Kamera Modul
bei Amazon bestellen...
Raspberry Pi NoIR Infrared Camera Module
bei Amazon bestellen...

Links

Raspberry Pi Kamera Inbetriebnahme
https://www.datenreise.de/...

http://elinux.org/Omxplayer

Playing Videos and getting Sound to work
http://www.raspberrypi-spy.co.uk/...
http://wrightrocket.blogspot.de/...

Ausführliche Dokumentation des Kameramoduls unter:
http://de.rs-online.com/web/...